Sachsenring N.Kraft

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Motorrad

Schönes Rennsporterlebnis am Sachsenring

Nicolai Kraft – keine Eintagsfliege

 

Wir sind zu Gast bei dem 90 jährigen Jubiläum der International Classic Grand Prix, dem Geburtstag von Giacomo Agostini (15 x Weltmeister)  und den ehemaligen Weltmeistern wie Kevin Schwantz, Freddie Spencer und Co.,  die hier mehr als 30.000 Zuschauer an den Ring anziehen!

 

Vor so vielen Zuschauern zu fahren ist das Eine, aber dann noch zu gewinnen und einen souveränen 2. Platz einzufahren das Andere. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll mit vielen blinden Kurven und Höhenunterschieden, bei denen man richtig abschätzen muss die Kurve/Bremspunkt zu erwischen. Zum ersten Mal sind wir auch wieder mit den großen Superbikes gestartet mit einem vollen Starterfeld von 50 Mann, u. a. auch ehemalige Meister dabei, wie Mr. Superbike,Peter Rubatto und IDM Meister Michael Galinski. Mit diesen Beiden stand ich in der ersten Reihe der Startaufstellung. In Lauf 1 war es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen den Superbike Fahrern, aber in meiner Supersport Klasse gewann ich knapp! In Lauf 2 wieder viele Positionskämpfe mit der Führungsgruppe. Gegen Ende des Rennens konnte ich meine Führung nicht halten und musste ihn an den Gaststarter Nico Müller abgeben, trotzdem ein souveräner 2. Platz. Dadurch dass die Gastfahrer keine Punkte bekommen, zählte das zweite Rennen für mich als Erster, sprich, wieder volle Punktzahl! Es hat tierisch Laune gemacht mit den Großen zu fighten und auch Respekt an die Rennsportbegeisterten Leute, die Autogramme und ein bisschen mit mir erzählen wollten. Gratulation natürlich auch an Nico Müller für seinen Heimsieg!