News

Hockenheim Classics vom 7. bis 9. September 2018

Auf den Spuren der alten Meister

Diesen September begeistern wieder verschiedenste Rennmaschinen aus den Pionierjahren des Motorradsports Zuschauer am Hockenheimring. Die Hockenheim Classics stellt als Traditionsveranstaltung die Historie und Verbundenheit der badischen Rennstrecke zu den Maschinen auf zwei Rädern dar – und dies bei echten Rennen um Siegerpokale sowie bei Gleichmäßigkeitsläufen der besonderen Art. Ein Stück Nostalgie und Geschichte, das dieses Event vom 7. bis 9. September zurück nach Hockenheim bringt.
( Hockenheim Classics )

Vier FIA Drag-Racing-Klassen am Start in Hockenheim

Am dritten Augustwochenende ist die Rico-Anthes-Quartermile auf dem Hockenheimring wieder fest in der Hand der Drag Racer. Beschleunigungsprofis aus ganz Europa gehen in vier FIA-Autoklassen und seit diesem Jahr in fünf FIM/E-Bikeklassen an den Start. Ziel der Piloten ist es, die offizielle FIA- bzw. FIM-Drag-Racing-Europameisterschaft zu gewinnen. Dabei sind die NitrOlympX ein großer Schritt auf dem Weg dorthin. Neben den Profi-Klassen gehen auch noch etliche Sportsman-Klassen auf die Gerade, um vor der einmaligen Kulisse des Hockenheimer Motodroms all ihr Können zu demonstrieren.
( NitrOlympX  )

Hitzeschlacht in Oschersleben

Mit 35 Grad im Schatten mussten wir uns am Wochenende zurechtfinden. Harte Bedingungen, bei denen man sehen konnte wer konditionell fit ist. Im Qualifying konnte ich den 2. Startplatz herausfahren und musste die Pole an einen Gastfahrer abgeben. 

( Bericht: Nicolai Kraft )

Hockenheim. Was für ein Wochenende! Seit Jahren war der Hockenheimring zur Formel 1 erstmals wieder ausverkauft. Nachdem der Freitag und Samstag bereits gut besucht waren, waren die Tribünen mit 71.000 Zuschauern am Sonntag restlos gefüllt. An den drei Renntagen haben 165.000 Zuschauer nicht nur das Geschehen auf der Rennstrecke verfolgt, sondern auch die vielen Aktivitäten rund um den Motorsport in der F1® Fanzone genutzt. Das Riesenrad, das an einem Formel-1-Wochenende erstmals im Motodrom aufgebaut wurde, war eine beliebte Anlaufstation für Jung und Alt und hat den Fans eine neue, einmalige Perspektive auf die Rennstrecke geliefert. Die Stimmung war das ganze Wochenende ausgesprochen gut. Höhepunkt abseits des Renngeschehens waren die Autogrammstunden mit den Formel-1-Piloten sowie den Fahrern aus den Rahmenprogramm-Serien des Porsche Mobil 1 Supercups, der ADAC Formel 4 und Boss GP.
( Formula 1 Emirates Großer Preis von Deutschland 2018 )

 

Spannendes Kopf an Kopf Rennen endet mit einem
Riesenerfolg für Nicolai Kraft

Doppelsieg  in Assen
( weiter )

 

 

 

Beim sechsten Lauf zur Superstock 1000 Europameisterschaft welcher am letzten Wochenende, 06.- 08. Juli in Misano /Ita ausgetragen wurde, holte sich Jan Bühn vom alpha Racing-Van-Zon- BMW Team nach einer Aufholjagd den 13. Rang.
Für den Klassen- Neuling der sich bei fünf Rennen in Folge immer im vorderen Feld platzierte und damit eifrig Punkte sammelte eine gute Bilanz.

( Bericht Misano )

 

Hockenheim. Nach dem spannenden Rennen in Spielberg, steht nur noch der Klassiker von Silverstone aus, bevor der Formel-1-Zirkus wieder zum Formula 1 Emirates Großer Preis von Deutschland vom 20. bis 22. Juli 2018 an den Hockenheimring einkehrt.
( weiter )

*Doppelsieg mit erneutem Reifenpoker am Sachsenring*

Erneut waren wir zu Gast bei der Classic Sachsenring Veranstaltung mit ca. 20.000 Zuschauern. Gerade hier gingen wieder bekannte Namen an den Start, wie z.B. ein Ex-Deutscher Meister und WM Fahrer Jochen Schmidt oder IDM Team Chef Michael Galinski. Auch Ex-Europameister Bernhard Schick trat wieder an. Auch mein Konkurrent, der nur wenige Zähler in der Meisterschaft hinter mir liegt, wollte die Führung übernehmen. Zudem ist der Sachsenring der schwierigste Kurs im Kalender, da es sehr viele Blinde Kurven gibt, die über Kuppen verlaufen.

BASF Firmencup
Bildquelle: Franz Hoffmann

Dem Kronauer gelang am vergangen Wochenende beim fünften
Event zur Superstock 1000 
Europameisterschaft, die ihm Rahmen
der Superbike Weltmeisterschaft (WorldSBK) in 
Brünn / CZE
über die Bühne ging ein siebter Platz im Qualifying,
im Rennen holte der BMW Pilot 
trotz Regenschlacht wieder Punkte.
( weiter )

 

 

 

Sport Auto – High Performance Days
Bilder von Jörg Schanz 

 

 

 

 

 

Am vergangen Wochenende, 25.-27. Mai holte der Alpha Racing-Van-Zon-BMW Pilot Jan Bühn mit einem achten Platz sein bisher bestes Saisonergebnis zur Halbzeit der Superstock 1000 EM Saison im britischen Donington Park.
PR Jan Bühn Donington

 

 

 

 

 

Wie nahe Glück und Pech zusammen liegen zeigte mein Rennen am Schleizer Dreieck .
Eindrücke von Nicolai Kraft.

 

 

Hockenheim. Die Europasaison der Formel 1 ist seit dem Rennwochenende in Barcelona
eingeläutet und damit auch der Countdown
für das in zwei Monaten vom 20. bis 22. Juli
stattfindende Comeback der Königsklasse am Hockenheimring.

Neben der Formel 1 können sich die Motorsportfans auch auf
weitere Rennserien freuen,
im Rahmen des Grand-Prix-Wochenendes an den Start gehen werden.
Der Porsche Mobil 1 
Supercup und auch die ADAC Formel 4
mit David Schumacher, Sohn von Ralf Schumacher,
und Enzo Fittipaldi,Enkelsohn des zweimaligen
Formel-1-Weltmeister Emerson Fittipaldi,
werden für viel Action auf der Strecke sorgen.

Bilder vom Porsche Sports Cup.
Quelle: Jörg Schanz

Mai Pokal Revival

Hockenheim und Motorradrennen sind Dinge die zusammen gehören. Und das schon seit dem Ursprung, als 1932 der Hockenheimring mit dem BMC, dem Badischen Motorsport Club, als veranstaltender Club begann, die Rennen zu organisieren. Traditionell wurden die ersten Rennen zu Beginn des Monats Mai, meistens noch am Muttertag, gestartet. Damit war der Grundstein für die Namensgebung Mai Pokal Rennen gelegt.
( Bericht / Bilder von Chris Sass )

Heimspiel für Nicolai Kraft

Motorsportler sind reisen gewohnt. Müssen sie doch viele Kilometer fahren, bis sie zur nächsten Rennstrecken kommen. Doch einmal im Jahr kann Nicolai Kraft sogar zu Fuß die 10 Minuten zur Rennstrecke laufen. Der Hockenheimer wohnt direkt in der Rennstadt.

Kein Wunder, dass er vom Rennbazillus schon als Kind befallen war. Schließlich war Vater Thomas in den 90er Jahren mit einer 125er Honda aktiv dabei. Und auch die Mutter atmete als Streckenposten am Ring gehörig Rennluft. Was lag da näher, als dass Sohn Nicolai ebenfalls am Gasgriff drehte.

Begonnen hat alles im Alter von 8 Jahren. Da startete er beim Super-Moto-Kids-Cup bis 2011. Dann kam der Umstieg in den Straßenrennsport in den ADAC Junior Cup. Doch 2013 war erstmal Schluß. Finanziell war das Engagement nicht mehr zu stemmen. Nach einer schöpferischen Pause beschloss die Familie 2015 eine gebrauchte Suzuki GSX-R 600 zu kaufen und in der Klassik Trophy zu starten. Eine richtige Entscheidung, denn in dieser Serie kann Rennsport noch mit kleinem finanziellen Budget bewältigt werden.

Nach dem der heute 20 jährige im letzten Jahr den Gesamtsieg in der 600er Supersportklasse gewonnen hatte, stieg er für die Saison 2018 in die Superbikeklasse um. Konkurrenz macht stark und das bewies er schon beim Saisonauftakt in Italien. Dort holt er sich in beiden Rennläufen die Siege und führt mit der Maximalpunktzahl die Tabelle an.

Die ersten Eindrücke vom DTM Auftakt
Bildquelle: Chris Sass

Hockenheim. Die DTM und ihre Hauptdarsteller ziehen wirklich alle Register, um die Zuschauer beim Saisonauftakt (4.– 6. Mai) auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg in ihren Bann zu ziehen: Die neuen DTM-Boliden von Audi, BMW und Mercedes-AMG sind schneller und spektakulärer durch mehr Power und weniger Aerodynamik, 18 bis in die Haarspitzen motivierte Rennfahrer der Güteklasse A werden ihr Bestes geben – und als Sahnehäubchen zelebriert der zweimalige DTM-Champion und Publikumsliebling Mattias Ekström im siebten Audi seinen Abschied. Nicht zu vergessen: das Konzert der Kult-Hip-Hopper Die Fantastischen Vier, ein riesiges Erlebnisprogramm rund um den Ring – und die sportlichen Rahmenserien mit Tourenwagen-Oldies, beherzten Amateuren und prominenten „Frischlingen“ in der ADAC Formel 4.

Klassik Trophy 2018, DMV Mai-Pokal-Revival, Motodrom Hockenheim, 11.-13. Mai 2018

Klasse und Masse

Nur wenige Wochen nach dem Automobilklassiker, dem Jim Clark Revival für Rennwagen auf dem Hockenheimring, sind anschließend die Motorrad-Klassiker dran. Mit dem Mai Pokal Revival wird an die glorreichen Zeiten erinnert, als auf dem alten Hockenheimer Ring und später im Motodrom die Weltelite der Zweiradzunft ihre Rennen austrugen.
Ein Hauch von Nostalgie wird dieses Jahr aufkommen

Neues Porsche Experience Center entsteht

Emodrom gewinnt Porsche für den Hockenheimring

Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival
25.000 Zuschauer genießen historische Rennen
und ehren Jim Clark
(weiter)

Hockenheim. Die Sensation ist perfekt:
Am Rande der an diesem Wochenende am Hockenheimring stattfindenden Klassikveranstaltung Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival wurde offiziell bestätigt, dass BOSS GP das Programm des Großen Preises von Deutschland der Formel 1 vom 20. bis 22. Juli 2018 ergänzen wird.
( weiter )

Impressionen vom Jim Clark Wochenende in Hockenheim 2018
Bildquelle: Jörg Schanz

Von 20. bis 22. April begeistern rund 500 historische Boliden
Rahmenprogramm mit hohem Erlebniswert für die ganze Familie
Faszinierende Jim-Clark-Ausstellungen zum 50. Todestag

Gänsehaut bei historischem Rennmotorensound, schwelgen in Erinnerungen, Spaß am breit gefächerten Unterhaltungsangebot: Die „Bosch Hockenheim Historic – Das Jim Clark Revival“ bietet den Besuchern von 20. bis 22. April praktisch ein Rundum-Sorglos-Paket in Sachen Rennsporthistorie. Mehr als 500 Boliden aus allen Klassen und Epochen, darunter ein Original-Ferrari von Michael Schumacher, versammeln sich im Motodrom. Überall erwarten den Zuschauer offene Türen, denn das Ticket beinhaltet freien Zugang ins Fahrerlager, in den Kongress-Pavillon, aufs Boxendach – und in die Boxen selbst. Am Sonntag wird zu einer Gedenkminute aufgerufen.

Hockenheim. „Endlich geht es wieder los!“, sagt freudestrahlend BMW-Star Timo Glock. Die Testtage auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg (noch bis einschließlich Donnerstag, 12. April) gelten als Generalprobe für den Saisonauftakt von 4. bis 6. Mai im Badischen – und als erste Standortbestimmung für das 18-köpfige Starterfeld der DTM. Wer steht wo? Modifikationen an den DTM-Boliden von Audi, BMW und Mercedes-AMG haben die Karten neu gemischt: Vor allem die Reduzierung aerodynamischer Teile soll Überholmanöver leichter machen und das Können des Fahrers stärker gewichten – und damit für noch mehr Spannung und Action sorgen. „Wir werden tollen, fahrerorientierten Rennsport erleben“, prognostiziert BMW-Sportchef Jens Marquardt. Audi-Sportchef Dieter Gass erwartet „viele wechselnde Sieger“. Dass Audi als Aero-König und Meister aller Klassen 2017 durch die Änderungen Vorteile einbüßt, nimmt Gass der Sache wegen hin – die Fans sollen spannenden Sport sehen. Chapeau!

( weiter lesen )
Bildquelle: Jörg Schanz

50. Todestag von Jim Clark
Bericht: Chris Sass

FIM E Seminar  vom 24.3.18

Die Teilnehmer:

Heike Schüssler, Marcel Fitterer, Sabine Tesseraux, Willi Schenkel, Erich Schenkenberger, Jerry Lackey, Roland Mai, Yasin Oezer, Steffi Lugner, Wilfried Kasper, Jörg Bensemann.
 (vlnr )

Bosch_Hockenheim_Historic_2018_– Das Jim Clark Revival“ hat das besondere Etwas: großartige Rennwagen aus allen Epochen und Klassen, Liebe zum historischen Detail in allen Bereichen, überraschend familiäre Atmosphäre. Die Freude an historischen Boliden, an der Begegnung mit relaxten Promis wie Jochen Mass oder Ellen Lohr oder dem Spektakel auf dem Boxendach steht im Vordergrund, wenn die „Bosch Hockenheim Historic“ von 20. bis 22. April auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg ausgetragen wird. Initiiert wurde das „Jim Clark Revival“ zu Ehren des zweimaligen Formel-1-Weltmeisters. Das schottische Fahrgenie starb am 7. April 1968 bei einem Unfall auf dem Hockenheimring – vor 50 Jahren. Dem Andenken an den Ausnahmerennfahrer und liebenswerten Zeitgenossen Jim Clark widmen sich daher in diesem Jahr Ausstellungen, ein Film vom schwarzen Sonntag, eine Sonderführung sowie eine Gesprächsrunde mit Zeitzeugen.

IMG_7138
IMG_4602
IMG_8175_Bildgröße ändern
IMG-20180722-WA0014

Prominenter Besuch auf Abschnitt 12
Nico Rosberg ( mitte ) und Timo Clock ( rechts außen )

IMG_5710_Bildgröße ändern
Misano2
IMG_20160731_154321
IMG_7297_Bildgröße ändern
wsbk_Brno_pat_dop_stk1000 048
HPD HH 2018 J.Schanz 04
Donington_ned 698
schleitz
Hockenheim Historic 22.04.17 09

Besonders gefreut hat ihn die Bekanntschaft mit Dieter Braun im Vorfeld des Mai Pokal Rennens. Der zweifache Weltmeister ist ebenso begeistert, einen jungen Fahrer aus der Region ganz vorne mitfahren zu sehen. Natürlich freut sich Nicolai auf das Heimrennen auf dem Hockenheimring. Haben doch alle seine Freunde und Bekannte sich zum Besuch angekündigt, um ihn endlich in Aktion sehen zu können. Drücken wir ihm die Daumen, daß es am Wochenende wieder klappt mit der maximalen Punkteausbeute.

Nicht verpassen: Fanta 4, Pit View, Autogramme

Sie stehen seit mehr als einem Vierteljahrhundert erfolgreich auf der Bühne – Die Fantastischen Vier. Am Samstagabend des DTM-Saisonauftakts treten die Kult-Hip-Hopper zum Live-Konzert am Hockenheimring auf, mit Hits („Die da“, „Troy“) und Stücken aus dem brandneuen Album Captain Fantastic. Wer ein DTM-Ticket für den 5. Mai hat, ist eingeladen! Das Angebot attraktiver Unterhaltung neben der Rennstrecke (Pit View, Pit Walk, Autogrammstunden) ist so vielfältig, dass Rennbesucher sich einen Plan machen sollten – sonst verpasst man garantiert etwas.

Die Helden des Motorsports vergangener Zeiten und ihre Rennwagen sind nicht vergessen, dies zeigten 25.000 Zuschauer bei den „Bosch Hockenheim Historic  – Das Jim Clark Revival.

Bericht zum Jim Clark Wochenende
Text: Chris sass

Bosch HH historic 2018 J.Schanz 24
DTM Test HH 09.04.18 J.Schanz 01
Veterama_2018-04-07_Sa_TKa_0140
dav
IMG_6795
43.1000km_31032018_0Z0A0048